Vater der Pille :

Carl Djerassi

Geboren am 29. Oktober 1923 in Wien. Chemiker und Schriftsteller. Auch als "Vater der Antibabypille" bezeichnet. (Djerassi nennt sich selbst in seiner Autobiografie die "Mutter der Pille").
Der in Wien geborene Sohn eines österreichisch-bulgarischen Ärzte-Ehepaares wanderte während der Nazizeit zunächst nach Bulgarien, dann in die USA aus.
Djerassi gelang es Anfang der 1950er Jahre, das Schwangerschaftshormon Gestagen künstlich herzustellen. Mit Gregory Pincus und John Rock entwickelte er damit 1951 die erste Antibabypille.
Er entdeckte außerdem die synthetische Herstellung des Hormons Kortison.
Seit 1959 besitzt Djerassi einen Lehrstuhl an der Universität Stanford, an der er noch heute lehrt. Als Wissenschaftler brachte er es auf rund 1.200 Veröffentlichungen.