Sexual Chirurgie

Plastische Chirurgie

Ein selbstverantwortliches und unbeschwertes Sexualleben ist leider in vielen Fällen nicht selbstverständlich. Oftmals sind es anatomische Gegebenheiten, die die weibliche Sexualität behindern und hemmen. Veränderungen, die als unschön empfunden werden oder Beschwerden und funktionelle Störungen beim Geschlechtsverkehr verursachen. Ursachen, die das Lustempfinden stören können, sind vielfältig. Hormonelle Veränderungen, Verletzungen im Rahmen einer Geburt, Alterserscheinungen und vieles mehr.

Die moderne Medizin hat aber Möglichkeiten, den natürlichen Ablauf des Alters entgegen zu wirken. Die OP-Techniken, die in der Sexualchirurgie zur Verfügung stehen und wie wir sie selbst durchführen, sind in den USA schon lange erprobt.

Schamlippen Verkleinerung Form und Größe der Schamlippen verändern sich im Laufe des Alters durch hormonelle Umstellung, Alterung des Gewebes oder auch Geburten. Viele Frauen leiden sehr unter diesen Veränderungen und können sogar zu starker psychischer Belastung und zur Störungen der Sexualität führen.

Scheiden Erweiterung Verletzungen, Operationen und Bestrahlungen können zu einer Schrumpfung der Scheide und in Folge zu massiver Beeinträchtigung der Sexualfunktion führen. Oft ist aber eine Verengung der Vagina auch ...

G-Punkt-Unterspritzung Der sogenannte G-Punkt bezeichnet eine Stelle in der Scheide, die auf sexuelle Stimulation sehr empfindsam reagiert.Wird sein Volumen erweitert, so kann das zu einer beträchtlichen Steigerung der sexuellen Erregbarkeit führen und die Orgasmusfähigkeit steigern.

Hymen Rekonstruktion Beim ersten Geschlechtsverkehr wird das Hymen meistens, jedoch nicht immer, zerstört. Auch durch mechanische Belastung, Sport, wie Reiten, Fahrradfahren oder Gymnastik oder bei Stürzen oder Unfällen kann das Hymen leicht zerstört werden. Eine Wiederherstellung des Jungfernhäutchens ist in diesen Fällen möglich.

Scheiden Verengung Durch Geburten, hormonelle Umstellungen oder Alterseinflüsse kann auch die Beckenbodenmuskulatur beeinträchtigt sein. Die Folge ist oft ein eingeschränktes sexuelles Empfinden.


Wenn Sie Fragen zu sexual-chirurgischen Operationen haben zögern sie nicht uns persönlich zu kontaktieren bzw. einen Termin in unserer Ordination zu vereinbaren.